20.07.2021 | 12:24 | bze

Umschulden heißt Zinsen sparen So werden Sie Ihren teuren Altkredit los

Frau rechnet Ersparnis bei Umschuldung von Kredit aus
Wer seinen alten Kredit online umschuldet, kann oft Tausende Euro sparen. Foto: Getty Images / Mapodile

Wann ist der perfekte Zeitpunkt, um einen teuren Altkredit umzuschulden? Kreditzinsen sind nach wie vor günstig. Mit einer Umschuldung sparen Kreditnehmer aktuell oft über 1.000 Euro. Auch ist eine Anpassung der monatlichen Belastung möglich und mehrere Kredite samt deren Raten lassen sich zusammenlegen. Der richtige Zeitpunkt, Ihren teuren Altkredit los zu werden, ist also jetzt. Hier erfahren Sie, wie die Umschuldung funktioniert und wie Sie Ihre Ersparnis ganz einfach selbst ausrechnen können:

Die Zinsen sind im Moment nicht nur für Geldanlagen am Tiefpunkt. Auch für Ratenkredite, Einrichtungsdarlehen oder Gebrauchtfahrzeuge sind die Zinsen auf einem besonders niedrigen Niveau. Das gilt allerdings nicht für Dispokreditzinsen, die Banken für die Überziehung des Girokontos berechnen. Auch nicht jeder Kreditnehmer hat einen günstigen Darlehensvertrag bei seiner Bank abgeschlossen. Kennen Sie den effektiven Jahreszinssatz, den Sie für Ihre Kredite bezahlen? Oder nur die monatliche Kreditrate? Diese setzt sich aus der Rückzahlung (Tilgung) und dem Zinssatz zusammen. Im Kreditvertrag steht, welcher Zinssatz für Ihren Kredit gilt. Ist dieser – und das ist bei vielen älteren Kreditverträgen der Fall - zu hoch, können Sie über CHECK24 eine Umschuldung anfragenunverbindlich, kostenlos und ohne Auswirkung auf Ihren Schufa-Score. Eine Anfrage genügt und Sie sehen direkt, ob Sie Geld in Form von Zinsen sparen können. Das bedeutet nur wenig Aufwand, der sich allerdings lohnen kann, wie folgendes Rechenbeispiel zeigt:

So viel sparen Sie bei einer Umschuldung

Nehmen wir an, Sie haben einen Kredit mit einer Restschuld in Höhe von 23.834,95 Euro. Dieses Darlehen müssen Sie noch sechs Jahre lang an die Bank mit einer monatlichen Rate aus Zins und Tilgung in Höhe von 398,88 Euro zurückbezahlen. Da Sie den Kredit mit einem effektiven Jahreszinssatz von 6,53 Prozent im Jahr abgeschlossen haben, würden Sie in den sechs Jahren dafür 4.884,20 Euro Zinsen bezahlen.

Nehmen wir an, Sie würden diesen Vertrag umschulden in einen zinsgünstigeren Vertrag. Das Kreditinstitut stimmt dem zu und bietet Ihnen, da die Zinsen seit Ihrem Vertragsabschluss weiter gesunken sind einen Effektivzinssatz von 3,85 Prozent im Jahr an – bei gleicher Laufzeit und Kreditsumme.

Dr. Moritz-Alexander Felde, Geschäftsführer der CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH

"Der Vergleich von Krediten im Internet macht es möglich, aus einer Vielzahl von Angeboten einfach und schnell die günstigsten Konditionen zu finden. Für den Kunden ist der Kreditvergleich bei CHECK24 zudem immer kostenlos und unverbindlich. Auch auf den Schufa-Score hat er keinen Einfluss."

– Dr. Moritz-Alexander Felde, Geschäftsführer der CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH –

 

Dann sinken die gesamten Kosten für den Kredit bis zum Ende der Laufzeit von einst 28.719,15 Euro auf 26.680,15 Euro. Das sind 2.039 Euro weniger Zinsen durch den niedrigeren Effektivzinssatz. Zudem sinkt die monatliche Belastung um 28,32 Euro auf 370,56 Euro pro Monat für den gleichen Kredit. Eine beachtliche Summe also, die Sie sich mit einer Umschuldung sparen. Würden Sie bei ungefähr der gleichen Monatsrate bleiben und 400,58 Euro an die Bank zurückbezahlen, wären Sie sogar ein halbes Jahr früher mit der Rückzahlung fertig und hätten noch mehr Zinsen gespart und zwar 2.280,87 Euro.

CHECK24 Tipp

Probieren Sie es selbst aus: Mit dem CHECK24 Umschuldungsrechner können Sie Ihr ganz persönliches Kreditbeispiel durchrechnen und in wenigen Sekunden sehen, wie viel Zinsen Sie mit einem günstigeren CHECK24 Kredit bezahlen würden. Hier geht’s zum Umschuldungsrechner.

Ursprünglich wurden Umschuldungen erfunden, damit Kreditnehmer einer Überschuldung entgehen. Überall dort, wo Kreditverhältnisse bestehen, sind Umschuldungen heute ein bewährtes Mittel, um die finanzielle Belastung bei der Bank zu senken. Das Ziel dabei ist es immer, die Zins- und auch die Tilgungslast zu verringern – bei gleicher Höhe für das Darlehen. Möglich ist auch, mehrere Kredite zu verbinden, um nur noch einen Kreditvertrag in den Händen zu halten. Wer rechtzeitig handelt, gewinnt Liquidität, um die Kosten des Alltags leichter bestreiten zu können.

2 Strategien, um eine Überschuldung mit Umschuldung schon vorab zu vermeiden

Strategie Nr. 1 – die monatliche Belastung anpassen:

Es kann für manch einen Kreditnehmer sinnvoll sein, die monatliche Belastung durch Zins und Tilgung zu reduzieren, um mehr Geld zum Leben zu haben. Auch eine Alternative für Personen kurz vor der Rente kann es sein, die Höhe der Tilgung entsprechend der Zinsersparnis bei der Umschuldung zu erhöhen, damit das Darlehen rechtzeitig vor dem Renteneintritt abbezahlt ist. Dadurch würde die finanzielle Belastung in der finanzschwächeren Rentenzeit entfallen. Bei jüngeren Personen ist auch der umgekehrte Fall, also die Tilgung bei der Umschuldung zu verringern, im Einzelfall ein finanzieller Trick für mehr Spielraum auf dem Konto. Zum Beispiel, wenn Kinder hinzugekommen sind, die ebenso von der Haushaltskasse leben. Auch eine Strategie: Die Kreditlaufzeit verlängern und die Rate dadurch senken.

Strategie Nr. 2 – teuren Dispokredit ablösen:

Dispozinsen beim Girokonto nach Bundesland 2021

Grafik: Dispozinsen nach Bundesland (klicken zum Vergrößern)

Nicht selten nutzen Kreditnehmer eine Umschuldung für ihren teuren Dispokredit hin zum günstigeren Kredit auf Raten. Aufgrund der hohen Dispozinsen, die im bundesweiten Schnitt um die 8,26 Prozent im Jahr kosten, sind sehr gute Einsparungen durch einen günstigeren Umschuldungskredit sinnvoll und kostengünstig. Zusätzlich ist es ratsam nach erfolgreicher Umschuldung mit dem zinsgünstigeren Kredit, den Dispokredit-Rahmen auf ein Minimum zu senken. So können Sie auch künftig der Verlockung künftiger Überziehungen, wenn auch nur kurzfristig angedacht, des Girokontos entgehen. Für kleinere und größere Anschaffungen ist es günstiger, einen Ratenkredit zu beantragen und diesen Monat für Monat an die Bank zurück zu bezahlen. Das schafft Transparenz in Ihrem Haushaltsplan.

Schritt für Schritt zum günstigeren Kredit

Wie viel Kredit benötigen Sie insgesamt, also wie viel Geld wollen Sie in Summe umschulden? Um das ganz einfach herauszufinden, können Sie bei der Bank die Restschuldsumme Ihres Kredites anfragen. Bei Online-Kreditgebern ist dies auch digital möglich. Alternativ dazu können Sie auch den sogenannten Tilgungsplan in Ihren Kreditunterlagen heranziehen. Auch dort sehen Sie, wie hoch Ihre Restschuld derzeit ist. Sie haben während der Kreditlaufzeit Sondertilgungen geleistet? Diese verringern Ihre Restschuld erheblich. In diesem Fall ist der Tilgungsplan allerdings obsolet, da er dies nicht vorgesehen hat. Wenn Sie sicher umschulden möchten, lassen Sie sich in dem Zuge der Restschuldanfrage zudem die sogenannte Ablösebescheinigung für Ihre Kredite von der Bank gleich mit ausstellen. Diese wird von der neuen umschuldenden Kreditbank benötigt.

Darauf sollten Sie bei Umschuldungen achten

Manche Banken verlangen von Ihnen bereits für die Ablösebescheinigung eine Gebühr. Diese Kosten sollten Sie ebenso einkalkulieren wie eine Vorfälligkeitsentschädigung für den Kreditwechsel. Diese Entschädigung verlangt die Bank für ihren Zinsverlust, der ihr durch den Kreditwechsel entsteht. Das Wichtige dabei ist, dass diese Gebühr auf maximal ein Prozent der Restschuldsumme begrenzt ist, sonst würde sich die Umschuldung auch nicht lohnen. Bei einer Restschuld von 10.000 Euro bedeutet dies eine Entschädigung in Höhe von 100 Euro. Allerdings: Nicht jede Bank verlangt diese Entschädigungsgebühr.

Umschuldungskredite und Zinsen vergleichen mit CHECK24

Die Angebote der einzelnen Kreditinstitute für Kreditzinsen klaffen extrem weit auseinander. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, im Vorfeld die Angebote online miteinander zu vergleichen. Einen einfachen und schnellen Überblick finden Sie im kostenlosen und Schufa-neutralen Kreditvergleich von CHECK24. Geben Sie neben Ihrem gewünschten Nettokreditbetrag, also die Restschuld und Summe aller umzuschuldenden Kredite, auch den Verwendungszweck „Umschuldung“ an. So weiß die Bank, dass Sie keinen neuen Kredit abschließen, sondern einen oder mehrere alte Verträge lediglich günstiger zusammenlegen möchten. Meist tut sich die Bank damit leichter, den Kredit auch zu genehmigen.

Sie haben eine Frage oder benötigen Unterstützung?

Bei CHECK24 stehen Ihnen über 300 Kreditberater zur Seite. Entweder telefonisch von Montag bis Sonntag von 8:00 bis 20:00 Uhr unter 089 – 24 24 11 24 oder per Mail an kredit@check24.de.

Sie möchten über Zoom mit einem Kreditberater sprechen und ihn dabei sehen?  Fragen Sie heute noch Ihren Videotelefonat-Wunschtermin von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 Uhr per Mail an: kreditservice@check24.de.

Tipp: Darauf legen Banken bei der Kreditvergabe Wert

Damit die Bank einen Kredit positiv entscheidet, zählen für sie viele Kriterien. Auch teils hauseigene Vorgaben spielen eine wichtige Rolle. Ein festes und regelmäßiges Einkommen wird jedoch immer vorausgesetzt. Gern gesehen von der Bank und auch häufig günstiger, wie eine Studie von CHECK24 ergeben hat, ist ein Kredit, wenn zwei Personen gemeinsam unterschreiben. Zwei Einkommen zusammen verbessern eben die Haushaltsbilanz. Zudem ist die Rückzahlung auf mehrere Schultern verteilt, sollte mal ein Einkommen wegbrechen. Sind unbelastete Grundschulden eingetragen, verbessert das die Suche nach einer neuen und günstigen Bank. Freilich ist immer auch der Schufa-Score entscheidend. Banken in Deutschland sind sogar zu einer Abfrage bei der Schufa gesetzlich verpflichtet. Eine Einschätzung, wie Banken Ihre Bonität bewerten könnten, können Sie übrigens über die neue und kostenlose CHECK24 Bonitätsprüfung erhalten:

Der CHECK24 Bonitätscheck

Weitere Nachrichten über Kredit