Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
anrufen
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de

Deutschlands günstige Umschuldung

  • Beratung durch Kreditexperten
  • Nr. 1 in Kundenzufriedenheit
CHECK24 Kredite Nirgendwo Günstiger Garantie!
Wir haben immer Top-Zinsen – bei CHECK24 erhalten Sie immer den günstigsten Zinssatz für Ihren Kredit.
  • Besser als jede Bank: Unser Angebot für Sie ist sehr oft günstiger als bei der Bank selbst, zumindest aber niemals schlechter.
  • Besser als jedes andere Kreditportal: Als unbestrittener Pionier und Marktführer haben wir viele exklusive Konditionen für Sie verhandelt, die Ihnen kein anderes Portal bieten kann.

Mehr anzeigen »
Mehrfach von TÜV Süd ausgezeichnet
Der CHECK24 Kreditvergleich ist durch den TÜV SÜD zum neunten Mal in Folge zertifiziert. Die Zertifizierung gilt für die Bereiche Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität des Vergleichs und wird anhand besonders strenger Kriterien vorgenommen. Damit bietet CHECK24 Verbrauchern eine zuverlässige Orientierung auf der Suche nach dem passenden Darlehensangebot.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ihre CHECK24 Vorteile:

Persönlich

Die Wahl der passenden Finanzierung ist eine wichtige Entscheidung. Darum unterstützen wir Sie gern mit unserer kostenfreien und individuellen CHECK24-Kundenberatung. Wir bieten Ihnen:
  • Täglich verfügbare Expertenberatung von 08:00 – 20:00 Uhr durch geschulte und erfahrene Kreditberater
  • Einen persönlichen Ansprechpartner, der sich um Ihren individuellen Finanzierungswunsch kümmert und für Sie während unseren Geschäftszeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar ist
  • Individuelle Angebotsoptimierung durch den Kundenberater, damit Sie das günstigste und passendste Angebot erhalten

Kostenlos

Der unverbindliche Vergleich von CHECK24 bietet Ihnen nicht nur die günstigen Bankangebote, sondern ist auch komplett kostenlos.

Wir garantieren:
  • Keine zusätzlichen oder versteckten Kosten
  • Sie zahlen ausschließlich die Kosten, die die jeweilige Bank für Ihr Darlehen verlangt
  • Der CHECK24-Vergleich verpflichtet nicht zum Vertragsabschluss – er informiert Sie lediglich über die verschiedenen Angebote der Banken

Sicher

Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten wird jährlich vom TÜV Süd geprüft. Wir garantieren Ihnen Datensicherheit aufgrund folgender Richtlinien:
  • Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) und der Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum IT-Grundschutz
  • Kundendaten werden lediglich zur Vergleichs- und Angebotsoptimierung gespeichert und verarbeitet und nicht an unbeteiligte Dritte weitergeleitet
  • Alle Kundendaten werden über ein verschlüsseltes Kommunikationsprotokoll übermittelt, um Missbrauch durch Dritte auszuschließen

Schnell

Ihr Speed-Vorteil mit CHECK24: Schnellere Auszahlung des Darlehens mit dem volldigitalen Abschluss! Nachweisdokumente, Identitätsnachweis und Unterschreiben des Vertrags – bei CHECK24 100% digital – kein Ausdrucken von Unterlagen und kein Gang zur Post nötig.
  • Dokumenten-Upload: Einfach benötigte Unterlagen einscannen oder per Smartphone abfotografieren und hochladen. So werden sie sicher und schnell an die Bank übermittelt.
  • Videoident: Schneller, flexiblerer und sicherer als das herkömmliche Postident-Verfahren – verbinden Sie sich bequem per Videotelefonie über Ihr Smartphone mit einem Service-Mitarbeiter und lassen Sie Ihre Identität von diesem durch einen Abgleich mit Ihrem Ausweis und Ihrem Gesicht auf dem Bildschirm bestätigen.
  • Digitale Unterschrift: In wenigen Schritten unterzeichnen Sie Ihren elektronischen Kreditvertrag mit Ihrer digitalen Unterschrift nach einem zertifizierten Verfahren. Der Gang zum Briefkasten entfällt.
CHECK24 Kredit
4,9 / 5
5.606 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
alle Bewertungen »

Umschuldung

Mit der Umschuldung eines Kredites lässt sich viel Geld sparen – das gilt insbesondere in Zeiten niedriger Kreditzinsen. Haben Verbraucher vor einigen Jahren ein Darlehen aufgenommen, ist es möglich, dass sie den Kredit heute zu deutlich günstigeren Konditionen erhalten würden. Das Zinsniveau der Banken wird unter anderem auch durch den Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) bestimmt – der Zinssatz, zu dem sich die Banken Geld von der Notenbank leihen können. Dieser Zins kann, abhängig von der wirtschaftlichen Gesamtsituation, schwanken und dementsprechend verändern sich auch die Kreditzinsen der Banken von Zeit zu Zeit.

Diesen Umstand können Verbraucher sich durch eine Umschuldung zunutze machen. Dabei wird ein laufender Kredit auf einen neuen Kredit umgeschuldet, auch das Zusammenfassen mehrerer Darlehen ist möglich. Der entscheidende Vorteil für Verbraucher: Sie zahlen nach der Umschuldung niedrigere Zinsen für ihren Kredit. Je nach Art und Höhe des bestehenden Darlehens ist eine Ersparnis von hundert bis zu mehreren tausend Euro drin. Noch mehr sparen können Verbraucher, die vor dem Ablösen ihres Kredites die Zinsen von Umschuldungskrediten vergleichen.

Ratenkredit: Sparpotential bei Umschuldung prüfen!

Bezahlen Sie gerade einen Ratenkredit ab, ist es ratsam, von Zeit zu Zeit das Sparpotential durch eine Umschuldung zu prüfen. Sind die Zinsen aktuell niedriger als die Zinsen zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme, kann sich ein Umschuldungskredit lohnen. Wer seinen Kredit ablösen möchte, sollte zunächst einen Blick in den Kreditvertrag werfen. Der vereinbarte Zinssatz, die verbleibende Laufzeit sowie die Restschuld des Darlehens sind unter anderem entscheidend dafür, wie hoch die Ersparnis durch eine Umschuldung ausfällt. Einziges Manko: Für eine vorzeitige Kündigung kann die Bank eine Entschädigungszahlung, eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung, verlangen. Auch hier hilft ein Blick in den Vertrag. Gesteht die Bank dem Kunden etwa eine kostenlose Gesamttilgung des Darlehens zu, fällt bei einer Umschuldung keine Gebühr an.

Übrigens: Wer in der Vergangenheit auf Raten eingekauft hat, kann auch diese Finanzierungen umschulden. Bei den Finanzierungsangeboten von Möbelhäusern, Autohändlern und Elektrogeschäften handelt es sich nämlich ebenfalls um Ratenkredite, die durch einen Umschuldungskredit abgelöst werden können.

Mehrere Kredite umschulden: Ordnung in die Finanzen bringen

Wer mehrere Kredite parallel abbezahlt, für den lohnt sich eine Umschuldung oft nicht nur wegen einer möglichen Zinsersparnis. Ob Kleinkredite oder Händlerfinanzierungen: Eine Umschuldung kann in diesem Fall dazu genutzt werden, alle Verbindlichkeiten in einem neuen Darlehen zusammenzufassen. Der Vorteil: Anstelle vieler Raten überweist der Kunde nach der Umschuldung nur noch eine Rate an die neue Bank. Verbraucher erhalten auf diese Weise eine bessere Übersicht über ihre Finanzen und wissen genau, wann sie wieder schuldenfrei sind.

Dispokredit: So schnell wie möglich teuren Dispo ablösen

Mit dem Ablösen des Dispokredites lässt sich besonders viel Geld sparen. Das liegt daran, dass die Zinsen für den Überziehungskredit des Girokontos bei vielen Banken sehr hoch sind – zum Teil liegen sie sogar im zweistelligen Bereich. Ist absehbar, dass das überzogene Girokonto in naher Zukunft nicht ausgeglichen werden kann, sollte der Überziehungskredit deshalb so schnell wie möglich durch einen Ratenkredit abgelöst werden. Verbraucher profitieren dabei nicht nur von den deutlich niedrigeren Zinsen eines Ratenkredites. Ein weiterer Vorteil ist der verbindliche Rückzahlungsplan, der mit der Bank vereinbart wird. Beim Dispokredit entscheiden Verbraucher selbst, wann sie das Geld zurückzahlen. Das überzogene Girokonto wird damit schnell zur Schuldenfalle.

Bei der Ablösung des Überziehungskredites gibt es einige Besonderheiten: So muss der neuen Bank keine Ablösevollmacht erteilt werden. Auch eine Vorfälligkeitsentschädigung wird beim Ausgleich des Girokontos nicht erhoben.

Baufinanzierung: Auf günstige Anschlussfinanzierung umschulden

Eine besondere Art der Umfinanzierung ist die Umschuldung einer Baufinanzierung. Da Immobilienkredite meist zu hohen Summen aufgenommen werden, ist die Immobilienfinanzierung in der Regel nach dem Ende der ersten Zinsbindung noch nicht vollständig abbezahlt. In diesem Fall wird eine Anschlussfinanzierung notwendig. Verbraucher können ihre Baukredite nach Ablauf der Sollzinsbindung oder nach einer Kreditlaufzeit von zehn Jahren umschulden, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Meist muss in einem solchen Fall eine Gebühr für die Übertragung der Grundschuld gezahlt werden. Allerdings betragen die Wechselkosten in der Regel nur einige hundert Euro. Das Sparpotential ist beim Ablösen der Baufinanzierung dagegen besonders hoch, denn bei hohen Summen und langen Laufzeiten kann schon ein geringer Zinsunterschied eine Ersparnis von mehreren tausend Euro bedeuten. Verbraucher sollten sich ein Angebot ihrer Hausbank einholen und dieses mit den Konditionen anderer Anbieter vergleichen.

Vorsicht Vorfälligkeitsentschädigung!

Wird ein Kredit vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit zurückgezahlt, etwa aufgrund einer Umschuldung, steht der Bank eine Entschädigungszahlung zu – die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Dieses Entgelt erhebt die Bank, da ihr durch die frühzeitige Rückzahlung des Kredites Zinseinnahmen entgehen, mit denen sie fest gerechnet hatte. Bei Verbraucherkrediten ist die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung gesetzlich gedeckelt: Laut §502 BGB darf die Gebühr maximal ein Prozent der restlichen Kreditsumme betragen. Liegt die Restlaufzeit des Kredites bei weniger als zwölf Monaten, kann das Kreditinstitut höchstens 0,5 Prozent der Restschuld als Entschädigung verlangen. Die Regelung gilt für alle Darlehen, die nach dem 10. Juni 2010 aufgenommen wurden. Bei vorher abgeschlossenen Kreditverträgen sind die Kündigungsmodalitäten im Vertrag geregelt. Baufinanzierungen gelten, wenn sie grundbuchlich abgesichert sind, nicht als Verbraucherkredite. Dementsprechend kann die Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobiliendarlehen höher ausfallen.

Tipps: So gelingt die Umschuldung

Eine Umschuldung ist weder kompliziert noch zeitaufwendig. Möchten Sie Ihren Kredit umschulden, wird das mit unseren Tipps zum Kinderspiel. Weiter unten finden Sie außerdem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Umschuldung.

Noch mehr sparen: Zinsen von Umschuldungskrediten vergleichen

Verbraucher sollten vor dem Abschluss ihres Umschuldungskredites unbedingt die Konditionen verschiedener Anbieter vergleichen. Nur auf diese Weise finden sie den günstigen Kredit für ihre Umschuldung und sparen besonders viel Geld. Über den kostenlosen Kreditvergleich von CHECK24 geht das besonders einfach und schnell: Wer die aktuelle Restschuld sowie die monatliche Rate und die Verwendung „Umschuldung“ in die Suchmaske eingibt, erhält nach einem Klick einen Überblick über aktuelle Finanzierungskonditionen und kann anschließend das gewünschte Umschuldungsdarlehen bequem online beantragen. Kunden können sich dabei über den CHECK24-Kreditvergleich Exklusivkonditionen sichern, die es bei den Banken selbst und bei Wettbewerbern nicht gibt.

Vorsicht Kostenfalle: Vorfälligkeitsentschädigung umgehen

Wer seinen Ratenkredit umschulden möchte, sollte bedenken, dass die alte Bank für die frühzeitige Kreditkündigung eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung erheben kann. Kunden müssen jedoch nicht in jedem Fall eine Entschädigung bezahlen. So entfällt das Entgelt etwa, wenn die Bank dem Kunden eine kostenlose Gesamttilgung einräumt. Ob das Institut die frühzeitige Rückzahlung ohne Vorfälligkeitsentschädigung ermöglicht, können Verbraucher im Kreditvertrag nachlesen.

Haushaltsrechnung erstellen: Bei der Umschuldung Monatsrate anpassen

Verbraucher sollten die Umschuldung nutzen, um zu prüfen, ob die monatliche Tilgungsrate noch passend gewählt ist. Hat sich die persönliche finanzielle Situation verändert, kann die Rate im Zuge der Umschuldung erhöht oder gesenkt werden. Durch höhere monatliche Raten etwa reduzieren sich die Laufzeit und damit auch die Gesamtkosten des Kredites. Umgekehrt kann die Rate auch verringert werden, wenn die monatliche Belastung auf Dauer die finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers übersteigt. Um die optimale Rate zu ermitteln, ist es hilfreich, eine Haushaltsrechnung zu erstellen, in der die regelmäßigen monatlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüber gestellt werden.

Kredit richtig beantragen: Verwendungszweck „Umschuldung“ angeben

Ist ein günstigeres Darlehen gefunden, sollten Verbraucher bei der Beantragung des Umschuldungskredites unbedingt den Verwendungszweck „Umschuldung“ angeben. Nur dann weiß die Bank, dass der Kunde keinen zusätzlichen Kredit mehr aufnehmen möchte. Das wirkt sich unter anderem positiv auf die Bonität des Verbrauchers aus. Bei der Kreditprüfung errechnet die Bank anhand der Einnahmen und Ausgaben des Kunden, ob er das Geld für die Rückzahlung des neuen Kredites auch wirklich jeden Monat aufbringen kann. Hat der Verbraucher angegeben, dass er sein bestehendes Darlehen umschulden möchte, wird nur die neue Monatsrate zu den Ausgaben hinzugerechnet. Ein größerer finanzieller Spielraum wird vom Kreditinstitut positiv bewertet und erhöht die Chance, dass die Bank der Kreditvergabe zustimmt.

Ablauf: Kredit umschulden in drei Schritten

1

Bestehenden Kreditvertrag analysieren

Wer sein altes Darlehen durch einen günstigeren Kredit ablösen möchte, sollte zunächst die Konditionen des aktuellen Ratenkredites überprüfen. Insbesondere die restliche Laufzeit, die monatliche Tilgungsrate und der vereinbarte Effektivzins sind entscheidend dafür, ob sich eine Umschuldung lohnt. Des Weiteren kann im Kreditvertrag nachgeschaut werden, ob die Bank eine kostenlose Gesamttilgung des Darlehens gestattet. Ansonsten wird bei der Umschuldung eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

2

Aktuelle Konditionen vergleichen und günstigeren Kredit finden

Um die aktuellen Konditionen für Umschuldungskredite zu prüfen und zu vergleichen, müssen in den kostenlosen Kreditrechner lediglich die bestehende Restschuld, die vereinbarte Restlaufzeit des alten Darlehens sowie der Verwendungszweck „Umschuldung“ eingegeben werden. Wichtig ist, für den Vergleich der Umschuldungskredite den effektiven Jahreszins heranzuziehen, denn dieser Zinssatz zeigt die tatsächlichen Gesamtkosten des Darlehens an. Über die Veränderung der Laufzeit im Vergleichsrechner können Verbraucher die monatliche Rate erhöhen oder verringern.

Wer seinen Kredit umschulden möchte, sollte vorher ausrechnen, wie viel Geld durch die Umschuldung gespart werden kann. Dafür werden die kommenden Zinszahlungen des alten und des neuen Kredites miteinander verglichen. Der Differenzbetrag zwischen den beiden Zinszahlungen entspricht der Ersparnis durch die Umschuldung des Ratenkredites. Ganz einfach lassen sich die Gesamtkosten beider Kredite mit dem Umschuldung Vorteilsrechner vergleichen. Falls die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung erhebt, sollte diese bei der Berechnung der Ersparnis berücksichtigt werden.

3

Neuen Kreditvertrag abschließen und sparen

Wurde ein passender Umschuldungskredit gefunden, sollte der Kunde seiner alten Bank in einem Schreiben mitteilen, zu welchem Zeitpunkt er den bestehenden Kredit auf ein neues Darlehen umschulden möchte. Nur so kann die Bank die Höhe der Restschuld exakt berechnen. Ist die alte Bank über die geplante Umschuldung informiert, kann der neue zinsgünstige Kredit abgeschlossen werden.

Bei der Beantragung des Umschuldungsdarlehens sollten Verbraucher unbedingt den Verwendungszweck „Umschuldung“ angegeben. Hat die Bank der Kreditanfrage vorläufig zugestimmt, reicht der Kunde den unterschriebenen Kreditvertrag mitsamt der erforderlichen Unterlagen bei der neuen Bank ein. Dazu gehört auch die unterschriebene Ablösevollmacht, die die neue Bank dazu bemächtigt, das Bestandsdarlehen bei der alten Bank abzulösen. Nach der Kreditbewilligung zahlt der Kunde fortan nur noch die neue Kreditrate an die Bank.

Häufige Fragen zum Thema „Umschuldung“

Wie viel kostet eine Umschuldung?

Wer einen Kredit oder mehrere Kredite umschulden möchte, sollte bedenken, dass die Banken für die frühzeitige Kündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung erheben können. Allerdings gibt es auch Institute, die eine Gesamttilgung kostenlos ermöglichen. Verbraucher können in ihrem Kreditvertrag nachschauen, ob für die Umschuldung ein Entgelt anfällt.

Wie finde ich einen günstigen Umschuldungskredit?

Um ein wirklich günstiges Umschuldungsdarlehen zu finden, sollten Verbraucher die Konditionen verschiedener Anbieter vergleichen. Einfach und schnell geht das mit einem Kreditvergleich im Internet. Auf diese Weise entfällt die zeitaufwendige Recherche bei einzelnen Banken.

Wann ist Kredit umschulden sinnvoll?

Grundsätzlich ist eine Umschuldung immer dann sinnvoll, wenn Verbraucher mit dem neuen Darlehen ihre Zinskosten senken können. Das Ablösen des Kredites lohnt sich besonders, wenn die Laufzeit des Darlehens noch mehrere Jahre beträgt und der Unterschied zwischen dem abgeschlossenen und dem möglichen neuen Zinssatz recht hoch ist.

Ausführliche Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem FAQ-Bereich

Umschuldung: Ablauf, Tipps und Tricks

Alles auf einen Blick: Wie Sie Ihren Kredit Schritt für Schritt ablösen, können Sie in unserem kostenlosen Download-Dokument noch einmal nachlesen. Außerdem haben wir Tipps und Tricks für Sie zusammengefasst und beantworten die häufigsten Fragen unserer Kunden zum Thema Umschuldung.

PDF downloaden Unsere Downloaddokumente dürfen Sie gerne unter Nennung des Autors (www.check24.de) vervielfältigen, verbreiten und auf Ihre Homepage einbinden. Die Dokumente und deren Inhalt dürfen jedoch nicht bearbeitet, abgewandelt oder in einer anderen Weise verändert werden.
Haben Sie Fragen?
Telefonische Expertenberatung
Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr
Ihre Vorteile bei CHECK24
  • Transparent: Überblick über Preise und Leistungen von tausenden Anbietern
  • Kostenlos: Für Kunden ist unser Service kostenlos, wir finanzieren uns über Provisionen
  • Erfahren: Seit 1999 haben wir über 15 Millionen Kunden beim Sparen geholfen