Verwendungszweck

Bei einem Autokredit handelt es sich um einen zweckgebundenen Ratenkredit. Das bedeutet, dass bei diesem der Verwendungszweck auf den Fahrzeugbereich festgelegt wurde. Für andere Zwecke, wie beispielsweise den Kauf von Konsumgütern, kann eine Kfz Finanzierung nicht genutzt werden.

Ein Fahrzeugkredit kann für den Erwerb eines Neu- oder Gebrauchtwagens oder für dessen Reparatur, die Umrüstung oder den Umbau verwendet werden. Auch Fahrzeugzubehör kann mit einem solchen Kredit erworben werden. Da der Verwendungszweck bei einer Autofinanzierung festgelegt ist, kann er nicht zur Umschuldung bestehender Verbindlichkeiten genutzt werden. Dies ist der Fall, da die Nutzung des Kredits je nach Bank zu 80 bis 100 Prozent im Fahrzeugbereich liegen muss.

Bei einem Autokredit dient oft das Fahrzeug selbst als Sicherheit für den Kreditgeber. Dabei geht das Eigentum an dem Kraftfahrzeug während der Laufzeit des Kredits auf die Bank über. Zu diesem Zweck wird der Kfz-Brief (Zulassungsbescheinigung II) bei der Bank hinterlegt und auch eine Sicherungsübereignung muss von Ihnen unterzeichnet werden.

Wenn der Verwendungszweck nicht durch die Übergabe des Fahrzeugbriefes an die Bank belegt wird, fordern die Banken in der Regel eine Kopie des Kaufbeleges, um die zweckgemäße Verwendung der Kreditsumme zu überprüfen. Da die Sicherheit bei einem Fahrzeugkredit hoch ist, sind die Konditionen für diesen meist günstig.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr