05.03.2021 | 11:15 | sho

Gaspreise Heizen mit Gas wird teurer

Gaspreise Heizkosten
Die Heizkosten sind 2021 deutlich gestiegen.
Der Februar 2021 war deutlich kälter als im Vorjahr. Insgesamt waren die Temperaturen in der aktuellen Heizperiode niedriger als im vergangenen Jahr. Aus diesem Grund mussten Verbraucher deshalb rund sieben Prozent mehr Energie fürs Heizen aufwenden als im Vorjahreszeitraum.
Durch die Coronakrise und die schwache wirtschaftliche Entwicklung sind die Öl- und Gaspreise 2020 deutlich gesunken. Diese Entwicklung ist nun vorbei: Die Gaspreise sind auf ein neues Rekordniveau gestiegen. So zahlte ein Haushalt mit Gasheizung in der aktuellen Heizperiode etwa vier Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders die Gaspreise der Grundversorger haben zugelegt. Aber auch die CO2-Steuer treibt die Energiepreise in die Höhe. Die Mehrkosten durch die CO2-Abgabe belaufen sich für Gaskunden auf 119 Euro im Jahr.

 " Verbraucher*innen zahlen derzeit nicht zuletzt wegen der CO2-Abgabe Rekordpreise für Gas. Durch einen Anbieterwechsel können sie bis zu 33 Prozent der Kosten im Vergleich zur teuren Grundversorgung sparen."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie CHECK24