Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8 - 20 Uhr
CHECK24 Bewertungen

Teilauszahlungszuschläge

Die Kreditsumme wird nicht immer in einer Summe ausbezahlt, sondern es ist auch eine Auszahlung in Teilbeträgen möglich. Dies ist vor allem in der Baufinanzierung häufig der Fall. Dabei kann die Bank jedoch Teilauszahlungszuschläge in Rechnung stellen. Die Auszahlung eines Kredits in Teilbeträgen wird als Abrufkredit bezeichnet.

Eine Teilauszahlung bietet den Vorteil, dass je nach Baufortschritt die benötigte Summe ausgezahlt wird. Dabei reduzieren sich die Zinsen im Gegensatz zur Auszahlung in einer Gesamtsumme. Dies ist der Fall, da die Zinsen erst ab dem Zeitpunkt der jeweiligen Teilauszahlung anfallen. Dadurch ist die Zinsbelastung zu Beginn niedriger als am Ende der Bauphase.

Für die flexible Auszahlung des Abrufkredits steigt der Verwaltungsaufwand der Banken. Aus diesem Grund werden Teilauszahlungszuschläge in Rechnung gestellt. Diese Zuschläge erhöhen die Kreditnebenkosten und werden jedoch nicht in den effektiven Jahreszins eingerechnet. Manche Kreditinstitute rechnen den Teilauszahlungszuschlag hingegen in den Nominalzins ein. Jedoch berechnet nicht jedes Kreditinstitut einen Teilauszahlungszuschlag. Wenn es sich um wenige einzelne Teilauszahlungen handelt, werden diese oft ohne Zuschlag an den Kunden ausbezahlt.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr