Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
anrufen
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
baufi@check24.de
Jetzt 300 € Gutscheinpaket sichern. ?

Die Gutscheine erhalten Sie per E-Mail und in Ihrem Kundenkonto nach zustande gekommenem und bestätigtem Darlehensvertrag. Teilnahmebedingungen

Kapitalbeschaffung
zum Best-Zins

Mit Best-Zins Garantie
  • Persönliche Beratung
  • Über 450 Anbieter

Ihre CHECK24 Vorteile

  • Transparent
    Über 450 Anbieter im Online-Vergleich
  • Günstig
    Für Sie verhandelte Sonderkonditionen
  • Persönlich
    Experten beraten Sie kostenlos am Telefon
CHECK24 Baufinanzierung
4.9 / 5
1.424 Bewertungen
für Baufinanzierungen
alle Bewertungen »

Immobilienbesitzer finanzieren günstiger

Wer einen höheren Geldbetrag benötigt – ganz gleich, für welches Vorhaben –, dem stehen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Wahl. Neben der Beschaffung von Eigenkapital, etwa durch die Auflösung eines Sparvertrages oder den Verkauf einer Immobilie, lassen sich Vorhaben und Wünsche ebenso gut mit Fremdkapital realisieren. Dabei muss es gewiss nicht immer der klassische Ratenkredit mit freier Verwendung sein. Eigenheimbesitzer und Wohnungseigentümer können sich das nötige Kapital auch anderweitig beschaffen und zwar über ein sogenanntes Hypothekendarlehen, bei dem die eigene Immobilie beliehen wird.

Hypothekendarlehen versus Ratenkredit

Warum überhaupt die eigene Immobilie ins Spiel bringen? Für eine Kapitalbeschaffung mittels Baufinanzierung sprechen gleich mehrere Gründe. Wer der Bank das Eigenheim oder die Eigentumswohnung als Sicherheit bietet, wird in der Regel dafür belohnt. Da für das geldgebende Institut hierdurch das Risiko eines Zahlungsausfalls sinkt, ist es erfahrungsgemäß bereit, auch höhere Darlehenssummen bei zugleich längeren Laufzeiten zu gewähren und das obendrein zu besonders günstigen Zinsen. Auf diese Weise können Immobilienbesitzer mit einer entsprechenden Kapitalbeschaffung mitunter mehrere tausend Euro sparen. Dabei sollte aber bedacht werden, dass durch die Beleihung Kosten entstehen, insbesondere für den Notar und den Grundbucheintrag.

In welcher Höhe eine Kapitalbeschaffung möglich ist

In aller Regel lohnt sich eine Kapitalbeschaffung aufgrund der genannten Kosten erst ab einem Betrag von 50.000 Euro. Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um eine allgemeingültige Grenze, vielmehr sollte von Fall zu Fall entschieden werden, da auch die Ratenkreditkonditionen mitunter sehr günstig ausfallen. Nach oben hin sind der Kapitalbeschaffung durch verschiedene Faktoren Grenzen gesetzt. Allen voran ist hier der Wert der zu beleihenden Immobilie maßgeblich. Von diesem ausgehend bestimmt die Bank nach Abzug eines Risikoaufschlages den sogenannten Beleihungswert, von welchem wiederum in der Regel nur 40 bis 85 Prozent als Darlehen gewährt werden können. In diesem Zusammenhang wird auch von der sogenannten Beleihungsgrenze gesprochen.

Kapitalbeschaffung in drei Schritten

Der Weg bis zur passenden Kapitalbeschaffung über CHECK24 ist denkbar einfach. Nachdem Sie das Online-Antragsformular ausgefüllt haben, setzt sich ein persönlicher Baufinanzierungsberater mit Ihnen in Verbindung, um Ihre Finanzierungsmöglichkeiten mit Ihnen zu besprechen und verbleibende Fragen zu klären. Hat er einmal die passende Finanzierung aus den Angeboten unserer Partner ermittelt, wird er Ihnen die Antragsunterlagen per E-Mail zusenden. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um die Unterlagen durchzugehen und zu entscheiden, ob Sie die vorgeschlagene Kapitalbeschaffung beantragen wollen. Ist dem so, brauchen Sie nur noch den unterschriebenen Antrag mitsamt Belegen an uns zu senden. Wir kümmern uns um die weitere Beantragung, sodass Sie bereits nach wenigen Tagen wissen, ob die Bank Ihrem Finanzierungswunsch zustimmt.

Angebot anfordern

Haben Sie Fragen?

Telefonische Expertenberatung
Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr