Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8 - 20 Uhr
CHECK24 Bewertungen

Katasteramt

Das Katasteramt ist eine Behörde und somit eine Einrichtung des Staates oder einer Kommune und führt das Kataster, also das Flurbuch. Bei diesem handelt es sich um ein Register, das eine flächendeckende Beschreibung aller Flurstücke bzw. Parzellen eines Landes enthält. Die Behörde muss dafür sorgen, dass das Flurbuch stets auf dem aktuellsten Stand ist. Das Katasteramt ist für die Aufgaben des amtlichen Vermessungswesens verantwortlich. Demnach ist das Katasteramt für die Vermessung von Grundstücken zuständig, weswegen es mancherorts auch Vermessungsamt oder auch Amt für Bodenmanagement genannt wird.

Das Vermessungsamt trägt in das Kataster alle vermessenen Grundstücke eines Landes, eines Kreises oder einer Gemeinde ein. Die Auflistung der erfassten Grundstücke erfolgt in Bezug auf die Größe und die Lage, nämlich nach Gemarkung, Flur und Flurstück. Die Daten aus dem Kataster spielen auch beim Eintrag in das sogenannte Grundbuch eine Rolle. Im Bereich des Katasters gibt es häufig Veränderungen, weshalb das Amt für Bodenmanagement ab und an eine amtliche Karte veröffentlicht. Darin sind sämtliche Grundstücke beschrieben. Dadurch kann nachvollzogen werden, wer der Eigentümer der Liegenschaft ist, ob sie bebaut sind oder ob es sich bei dem Grundstück um land- oder forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Straßen und Wege handelt.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr