Berechnung der Kreditraten

Bei Raten handelt es sich um regelmäßige Zahlungen, mit denen Sie dem Gläubiger monatlich den in Anspruch genommen Ratenkredit zurückzahlen. Die Kreditraten setzen sich aus einem Tilgungs- und Zinsanteil zusammen. Um letzteren zu berechnen, wird der effektive Jahreszins genutzt, der neben dem Sollzinssatz auch andere Gebühren der Bank wie beispielsweise Bearbeitungsgebühren enthält. Die Zinshöhe wird auch von der Laufzeit beeinflusst. Im Verlauf der Rückzahlung nimmt der Tilgungsanteil bei einem Ratenkredit zu, während der Zinsanteil sinkt. Dabei bleiben die monatlichen Raten über die gesamte Vertragsdauer gleich.

Der wichtigste preisbestimmende Faktor bei einer Finanzierung ist der Satz des effektiven Jahreszinses. Wie hoch dieser ist, hängt von der Rückzahlungsdauer ab. Je länger diese ist, umso höher sind die Zinsen und damit auch die Gesamtkosten des Ratenkredits. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass eine kurze Laufzeit besser ist. Die optimale Rückzahlungsdauer richtet sich nach Ihrem finanziellen Spielraum. Kalkulieren Sie den Tilgungszeitraum deshalb nach Ihrer Finanzlage - moderate monatliche Zahlungen verringern das Ausfallrisiko.

Damit Ihnen auch während der Rückzahlung des Ratenkredits für das alltägliche Leben ausreichend Geld zur Verfügung steht, sollten Sie ermitteln, wie viel Geld Sie monatlich benötigen, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Bei der Berechnung ziehen Sie beispielsweise Ausgaben für Miete, Nebenkosten und Lebensmittel sowie für unvorhergesehene Kosten wie Autoreparaturen oder den Ersatz defekter Haushaltsgeräte hinzu. Die Summe ziehen Sie von den Einnahmen ab und so erhalten Sie den Maximalbetrag, der Ihnen für die Rückführung des Kredits zur Verfügung steht.

Auch Ihre Bonität spielt bei der Zinshöhe eine entscheidende Rolle. Handelt es sich um einen bonitätsabhängigen Ratenkredit, erhalten Sie mit steigender Kreditwürdigkeit ein günstigeres Zinsniveau. Bei einer bonitätsunabhängigen Finanzierung erhalten dagegen alle Kreditnehmer denselben Zins. Dieses Angebot erhalten Sie aber nur, wenn Ihre Zahlungsfähigkeit den Vorgaben der Bank entspricht und Sie den Kredit erhalten.

Die Berechnung des Ratenkredits wird Ihnen dem Kreditrechner von CHECK24 erleichtert. Dieser ermittelt anhand Ihrer Angaben zur Laufzeit, Kreditsumme und gegebenenfalls den Verwendungszweck, wie viel die Verbindlichkeit monatlich kostet. Das repräsentative Beispiel hilft Ihnen dabei, die Kosten zu berechnen, die zwei Drittel der Darlehensnehmer in Rechnung gestellt werden.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr