Postbank
im CHECK24 Kreditvergleich

Fakten zur Postbank

Banktyp:
Filialbank
Rechtsform:
AG
Gründung:
1850
Sitz:
Bonn, DE
Anschrift:
Friedrich-Ebert-Allee 114-126
53113 Bonn
Mitarbeiter:
14758, Stand 2015

Kundenbewertung der Postbank

  4,5 /  5
 |  27.123 Bewertungen
5 Sterne
16.847
4 Sterne
7.564
3 Sterne
2.055
2 Sterne
280
1 Stern
377

Die neuesten Kundenbewertungen

weniger anzeigen
mehr anzeigen

Informationen über die Bank

Mit 14 Millionen Kunden im Jahr 2016 gehört die Postbank zu den größten Banken Deutschlands. Ihr Ursprung geht auf den 1909 eingeführten Postscheckdienst zurück, der seinerzeit erstmals landesweit bargeldlose Zahlungen ermöglicht hatte, zuvor ein Privileg für Unternehmen und Wohlhabende. Später wurde dieser Bereich in Postgirodienst umbenannt. 1989 entstand infolge der Postreform bei der Deutschen Bundespost schließlich ein eigenständiger Geschäftsbereich, die Deutsche Bundespost Postbank. 1995 wurde sie in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und erhielt die Vollbanklizenz. Drei Jahre später führte sie als erstes der großen, überregionalen Geldinstitute Deutschlands ein kostenloses Girokonto ein. Der Börsengang erfolgte im Jahr 2004. Seit November 2010 ist die Deutsche Bank im Besitz der Aktienmehrheit der Postbank.

Welche Postbank Kredite & Angebote gibt es?

Die Postbank greift auf ein dichtes Filialnetz zurück, bietet ihren Kunden aber auch die Möglichkeit zum Online- und Telefonbanking. Die Angebote für Privatkunden umfassen die Sparten Kredit, Sparen, Girokonto, Fonds und Bauen. Für Selbstständige, Handel und Gewerbe bietet die Postbank neben Investitionskrediten auch Geschäftsgirokonten und ein Sparkonto für Geschäftskunden an.

Serviceinformationen

  • Sondertilgung ist einmal pro Laufzeitjahr bis zu 50% der Restsumme kostenlos möglich
  • Auch für Freiberufler und Selbständige

Annahmerichtlinien

  • Der/die Kreditnehmer ist/sind volljährig
  • Der/die Kreditnehmer hat/haben keine negativen SCHUFA-Einträge
  • Einzureichende Unterlagen: Lohn-/Gehaltsabrechnungen der letzten 2 Monate und Kontoauszüge des Lohn-/Gehaltskontos in lückenloser Reihenfolge für den gesamten letzten Kalendermonat (inkl. Namens- und Kontonummernandruck, ohne Schwärzung und Streichungen) in Kopie
  • Der/die Kreditnehmer treten den jeweils pfändbaren Teil der gegenwärtigen und künftigen Lohn- und Gehaltszahlungen ab