Vom Barzahler Rabatt profitieren

Wenn Sie eine Motorradfinanzierung in Anspruch nehmen, profitieren Sie häufig von einer attraktiven Verzinsung. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit von Preisnachlässen für eine Barzahlung direkt beim Händler Gebrauch zu machen. Dabei können Sie entweder die Kaufsumme direkt aus Ihrem Ersparten begleichen, oder diese mit Hilfe eines Kredits bezahlen. Durch die Aufnahme eines Motorradkredits kann eine Barzahlung beim Kfz-Händler geleistet werden, um von Barzahler-Rabatten profitieren.

Manchmal übersteigen die gewährten Preisnachlässe die für den Kredit berechneten Zinsen, sodass sich unter dem Strich sogar noch ein Plus für Sie ergibt. So müssen Sie durch den Motorradkredit das jahreslang angesparte Vermögen nicht „anfassen“ und können sich trotzdem Ihren Wunsch von einem neuen Motorrad erfüllen.

Dass die Zinsen bei einer Motorradfinanzierung in der Regel niedrig sind, liegt an der hohen Sicherheit, welche sich aus der Eigentumsübertragung ergibt. Denn beim Motorradkredit muss häufig der Kfz-Brief (Zulassungsbescheinigung II) an den Kreditgeber übergeben und auch eine Sicherungsübereignung von Ihnen unterzeichnet werden. Nach der vollständigen Rückzahlung der Kreditsumme wird der Fahrzeugbrief wieder an Sie zurückgegeben. Damit geht auch das Eigentum automatisch wieder auf Sie über.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr