Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8 - 20 Uhr

Überführungskosten

Mit dem Begriff Überführungskosten wird die Summe der Kosten bezeichnet, welche durch den Transport eines Fahrzeuges entstehen. Dabei werden die Überführungskosten bei einem Neuwagen ab Werk für die Überführung zum Händler berechnet. Auch wenn beispielsweise ein Unfallfahrzeug überführt werden muss, fallen Überführungskosten für den Kunden an.

Die Überführungskosten setzten sich zusammen aus den Transportkosten und den Kosten für die Vorbereitungen zur Auslieferung. Darunter fallen beispielsweise die Kosten, welche bei der Inspektion des Fahrzeuges anfallen, um es auf die Übergabe vorzubereiten. Aber auch die Kosten für das Polieren und Putzen des Fahrzeuges werden mit in die Überführungskosten eingerechnet.

Diese Kosten werden vom Hersteller über den Händler an den Kunden weitergereicht, sodass der Kunde die Überführungskosten trägt. Diese können direkt durch eine getrennte Rechnung vom Kunden beglichen werden, oder sie werden in die Finanzierung des Fahrzeugs eingeschlossen. Jedoch müssen die Händler die Überführungskosten getrennt von den anderen Kosten und damit erkenntlich für den Kunden in den Fahrzeugpreis einrechnen.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr