Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8 - 20 Uhr

Finanzierung aus einer Hand

Bei der Finanzierung aus einer Hand handelt es sich um eine Baufinanzierung, bei der der Kunde einen Ansprechpartner hat aber mehrere Produkte nutzt. Somit kann der Kunde beispielsweise mehrere Kredite und Bausparverträge von unterschiedlichen Finanzinstituten nutzen. Oftmals ist es auch möglich, Förderanträge bei Instituten wie der KfW Förderbank einzureichen, die an das betreffende Institut weitergeleitet werden. Die Finanzierung aus einer Hand wird auch als Verbundfinanzierung bezeichnet.

Die Finanzierungsprodukte stammen in der Regel von Instituten aus derselben Verbandsgruppe. Der Vorteil einer Finanzierung aus einer Hand ist, dass der Kunde während der gesamten Vertragsdauer nur einen Ansprechpartner hat. Das verringert den Verwaltungsaufwand: Die Unterlagen wie Einkommensnachweise, die im Rahmen eines Kreditantrags erforderlich sind, müssen nur einmal eingereicht werden. Da sich nur ein Bankberater um die Betreuung des Kunden kümmert, hat er auch die volle Einsicht in alle Unterlagen. Zudem ist nur ein Grundbucheintrag erforderlich. Dadurch spart der Bauherr einerseits Geld, weil jede Eintragung ins Grundbuch kostenpflichtig ist. Außerdem treten die Gläubiger als Gesamtschuldner auf, weshalb ihre Forderungen gleichberechtigt behandelt werden. Das ist nicht selbstverständlich: Wenn eine Immobilie mit mehreren Forderungen belastet ist, wird der Gläubiger zuerst befriedigt, der im Grundbuch erstrangig eingetragen ist. Die Übrigen folgen, wenn das erstrangige Grundpfandrecht bedient ist. Die Finanzierung aus einer Hand bietet somit nicht nur dem Schuldner sondern auch dem Darlehensgeber Vorteile.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr