Baubeschreibung

Die Baubeschreibung ist ein wichtiger Teil des Bauantrags, welcher bei der zuständigen Behörde gestellt wird, und wird auch als Leistungsbeschreibung bezeichnet. Darin wird das zu bauende Gebäude differenziert beschrieben. Sie erfüllt den Zweck, die Durchführung eines bestimmten Bauvorhabens, wie beispielsweise eines Gebäudes für einen Käufer oder aber auch für einen Darlehensgeber, transparenter zu gestalten.

In der Baubeschreibung sind zahlreiche Details zum Bauvorhaben zu finden. Darunter fallen unter anderem die beim Bau verwendeten Materialien und Techniken, mit denen einzelne Gebäudeteile erstellt werden. Dies spielt vor allem beim schlüsselfertigen Verkauf eine große Rolle. Die Baubeschreibung dient auch als Grundlage, um den Wert eines Gebäudes einfacher bemessen zu können. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ein bereits existierendes Gebäude als Sicherheit für einen Kredit herangezogen werden soll. Aber auch, wenn ein Baudarlehen aufgenommen wird, ist die Baubeschreibung für den Darlehensgeber eine wichtige Quelle, um sich über den Umfang der Bauausführung zu informieren und somit den Wert zu ermitteln. Oftmals ist der ausführende Architekt oder Baumeister auch selbst für die Erstellung der Baubeschreibung verantwortlich.  
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr