Auszahlungsbetrag

Nicht jeder Kredit wird vom Kreditgeber in voller Höhe ausbezahlt. Tritt dieser Fall ein, ist von einem Auszahlungskurs die Rede. Der Auszahlungskurs bezeichnet den prozentualen Anteil der Kreditsumme, welche abzüglich der Auszahlungsabschläge wie das Disagio ausgezahlt wird. Bei diesem handelt es sich um eine Zinsvorauszahlung, andere Bezeichnungen sind Damnum oder Abgeld. Bei dem Begriff Disagio handelt es sich um die Differenz zwischen dem Nettokreditbetrag und der tatsächlich ausgezahlten Kreditsumme. Nutzt der Schuldner bei seiner Kreditfinanzierung einen Disagio, kann er seine monatliche Belastung senken: Bereits bei der Auszahlung des Kreditbetrags zahlt er einen Teil der Zinsen, sodass die Zinskosten während der Rückzahlung geringer sind. Häufig verfügen Immobilienkrediten über einen Auszahlungskurs.

Eine Beispielrechnung veranschaulicht das: Beträgt der Kreditbetrag 100.000 Euro und liegt der bei Auszahlungskurs 100 Prozent, wir der gesamte Kreditbetrag in Höhe von 100.000 Euro ausgezahlt.

Wenn der der gleiche Kreditbetrag mit einem Umfang von 100.000 Euro aber einen  Auszahlungskurs von 98 Prozent beträgt, werden nur 98.000 Euro ausgezahlt. Der Kreditnehmer muss dennoch die vollen 100.000 Euro an den Kreditgeber zurückzahlen.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr