Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Mo. - So. 8 - 20 Uhr
CHECK24 Bewertungen

So berechnen Sie die Kreditrate richtig

Nach der Aufnahme eines Kleinkredites muss im Vergleich zu einem normalen Ratenkredit nur eine kleine Summe Geld an die Bank zurückgezahlt werden. Es ist jedoch auch hier unabdingbar, mit der Bank die richtige Höhe für die monatliche Tilgungsrate zu vereinbaren. Um die Schulden wieder an die Bank zurückzuzahlen, müssen Bankkunden jeden Monat eine bestimmte Kreditrate an die Bank überweisen. Die Höhe dieser Rate setzt sich aus der Tilgungsrate und dem fälligen Darlehenszins zusammen.

Jeden Monat, in dem der Kunde das Geld noch nicht komplett an die Bank zurückgezahlt hat, berechnet die Bank weitere Darlehenszinsen. Daher gilt: Je schneller der Kunde den kompletten Kleinkredit an die Bank zurückzahlt, desto niedriger sind die gesamten Kreditkosten. Ist der Kunde in der Lage, die geliehene Geldsumme zügig an die Bank zurückzuzahlen, veranschlagt die Bank zudem einen niedrigeren Zinssatz als bei einem Kunden, der sich für die Tilgung viel Zeit lässt. Verbraucher sollten jedoch bedenken, dass die monatliche Belastung durch die Tilgungsrate durch eine schnelle Darlehenstilgung steigt. Wird das Darlehen aus Sicht des Schuldners zu schnell getilgt, kann es zu Zahlungsausfällen kommen. Ausfallende oder  verspätete Zahlungen sind bei vielen Banken mit  Vertragskündigung, Meldung des Zahlungsverzuges an die Schufa oder Zwangsvollstreckung verbunden.

Daher ist es wichtig, mit der Bank die richtige Höhe für die Monatsrate zu vereinbaren. Bei der Ermittlung der richtigen Höhe für die Monatsrate hilft die Bank dem Darlehensnehmer:  Anhand der persönlichen Unterlagen, die der Kunde zusammen mit dem Kleinkredit-Antrag an die Bank übergibt, wird eine Haushaltsrechnung angefertigt: Hierfür stellt das Geldhaus die Einnahmen des Kunden und sämtlichen regelmäßigen Ausgaben gegenüber - so kann die Bank den genauen finanziellen monatlichen Spielraum des Kunden mit einem Finanzcheck ermitteln.

Auch nach Abschluss des Kreditvertrages kann die vereinbarte Kleinkreditrate noch abgeändert werden. Möchte der Schuldner die monatliche Tilgung entweder erhöhen oder verringern, muss er dies der Bank schriftlich mitteilen. Durch die geänderte Rate verlängert bzw. verkürzt sich auch die Laufzeit des Darlehens und dadurch möglicherweise auch die fälligen Kleinkreditzinsen. Wird die Monatsrate verringert, verlängert sich die Laufzeit des Darlehens und die damit verbundenen Gesamtkosten für den Kredit. Schuldner sollten jedoch bedenken, dass die Bank für die Verkürzung der Darlehenslaufzeit eine Vorfälligkeitsentschädigung veranschlagt.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr