Zinssatz

Beim Zinssatz handelt es sich um den in Prozent ausgedrückten Preis für den Autokredit, welcher von Kreditinstituten vergeben wird. Da sich die Sicherheit bei der Autofinanzierung durch das Fahrzeug selbst erhöht, ist der Zinssatz für einen solchen Kredit häufig besonders attraktiv. Dafür muss in der Regel der Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung II) beim Kreditinstitut hinterlegt werden. Kommt es zu einem Zahlungsausfall kann die Bank das Fahrzeug verwerten. Dies ist der Fall, da mit dem Kfz-Brief auch das Eigentum an dem Kraftfahrzeug während der Kreditlaufzeit auf den Kreditgeber übergeht. In der Regel lohnt es sich bei einer Kfz-Finanzierung die Konditionen verschiedener Banken miteinander zu vergleichen, denn diese unterscheiden sich häufig stark voneinander.

Es muss unterschieden werden zwischen Sollzinssatz und Effektivzinssatz. Bei ersterem handelt es sich um denjenigen Zinssatz, welcher auf das Jahr gerechnet im Vertrag vereinbart wurde. Dieser Zins wird auch Nominalzins genannt. Der effektive Jahreszinssatz eignet sich hingegen besser zum Vergleich, da bei diesem auch weitere Kosten und Gebühren einbezogen werden. Der Effektivzins wird bestimmt durch Nominalzins, Auszahlungskurs, Zinsbindungsdauer und Tilgung.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr