Ratenkredit

Bei einem Autokredit handelt es sich um einen zweckgebundenen Ratenkredit. Das bedeutet, dass die Kreditsumme nur für den Kfz-Bereich verwendet werden darf. Dabei kann beispielsweise ein Neu- oder Gebrauchtfahrzeug erworben werden. Aber auch die Reparatur, die Umrüstung oder der Umbau eines Kraftfahrzeuges kann unter Zuhilfenahme eines solchen Kredits finanziert werden. Jedoch muss die Kreditsumme je nach Kreditgeber zu 80 – 100 Prozent für den Fahrzeugbereich verwendet werden. Ratenkredite, die nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden sind, können hingegen frei für jeden beliebigen Finanzierungswunsch genutzt werden.

Bei einem Ratenkredit findet die Rückzahlung der Schuld in (monatlich) gleichbleibenden Ratenzahlungen statt. Da die Zinsen nur auf die Restschuld berechnet werden, nehmen diese mit der Zeit ab. Da die Rate jedoch jeden Monat in gleicher Höhe geleistet wird, nimmt die Tilgung zum Laufzeitende hin zu. So wird der Ratenkredit gegen Ende der Kreditlaufzeit schneller getilgt, als zu Beginn.

Die Finanzierungsraten beim Autokredit können bei gleicher Kredithöhe durch eine verlängerte Laufzeit niedrig gehalten werden. Die Laufzeit kann hingegen durch höhere Ratenzahlungen verkürzt werden. Welche Ratenhöhe sie leisten können, wird die Bank durch eine Gegenüberstellung Ihrer Einnahmen und Ausgaben berechnen - so soll einer Überschuldung vorgebeugt werden.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Welche Art Kredit benötigen Sie?

Nettokreditbetrag
Laufzeit/Anzahl Raten
Verwendungszweck

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 24

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr