Ihre persönliche Girokontoberatung
089 - 24 24 11 12
Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr

Geldautomatenverbunde

  • Schnell, einfach & sicher
  • Girokonto in 30 Minuten eröffnen und umziehen
  • Produkte mit bis zu 300 € Bonus
Der CHECK24-Vergleich enthält ein breites Spektrum an Direktbanken, Filialbanken und Regionalbanken, bietet jedoch keine vollständige Marktübersicht.
4,9 / 5
1.051 Bewertungen in den letzten
12 Monaten für Girokonto
5.491 Bewertungen insgesamt

Das CHECK24 Kundenversprechen für Girokonten

  • Sonderkonditionen: attraktiver Bonus
  • Persönlich: kostenlose Beratungshotline
  • Transparent: TÜV geprüfter Service

Geldautomatenverbunde im Überblick

Geldautomaten-verbunde und Geldautomaten Mitglieder
Sparkassen-Verbund
ca. 25.700 Geldautomaten bundesweit
  • 1822direkt
  • BW Bank
  • Kreissparkassen
  • Sparkassen
  • Stadtsparkassen
  • Landesbanken
  • Landesbausparkassen
BankCardServiceNetz
ca. 18.300 Geldautomaten bundesweit
  • BBBank
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • CB Credit-Bank
  • Deutsche Apotheke- und Ärztebank
  • DZ Bank
  • EthikBank
  • PSD Banken
  • Raiffeisenbanken
  • Sparda-Banken
  • Volksbanken
  • WL Bank
Cash Group
ca. 9.000 Geldautomaten bundesweit
  • comdirect
  • Commerzbank
  • DAB Bank
  • Deutsche Bank
  • Hypovereinsbank (UniCredit Bank)
  • norisbank
  • Postbank
CashPool,
ca. 3.200 Geldautomaten bundesweit
  • BBBank
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • Bankhaus Bauer
  • Bankhaus Faisst
  • Bankhaus Max Flessa
  • Bankhaus Gebrüder Martin
  • Bankhaus Hafner
  • Bankhaus Mayer
  • Bankhaus Seeliger
  • Berenberg Bank
  • Degussa Bank
  • Donner und Reuschel
  • Fürstlich Castell’sche Bank
  • Gabler-Saliter Bankgeschäft
  • Paxbank
  • Merkur Bank
  • National-Bank
  • Oldenburgische Landesbank
  • Santander Consumer Bank
  • Sparda-Banken
  • Sperrer Privatbank
  • Steyler Ethik Bank
  • Südwestbank
  • Targobank
  • Wüstenrot Bank

Verbesserte Bargeldversorgung durch Geldautomatenverbunde

Für Bargeldabhebungen an Automaten von Fremdbanken fallen in vielen Fällen nicht unerhebliche Gebühren an, die zwischen zwei bis hin zu acht Euro pro Auszahlung betragen können. Um ihren Kunden derart hohe Kosten zu ersparen, haben sich die deutschen Banken zu verschiedenen Geldautomatenverbunden zusammengeschlossen. Damit stellen sie ihre Automaten allen Kunden mit Girokonto bei den zum Verbund gehörenden Instituten kostenlos zur Verfügung – es fallen in der Regel keinerlei Abhebegebühren an. Von diesen Gemeinschaften profitieren wiederum auch ihre eigenen Mitglieder, denen auf diese Weise eine flächendeckende Bargeldversorgung ermöglicht wird.

Insbesondere für kleine und mittelgroße Institute sind die Geldautomatenverbunde sehr wichtig, da sich ihre Serviceleistung mit der Mitgliedschaft enorm verbessert. Auf diese Weise können sie eine Abwanderung ihrer Mitglieder zur größeren Konkurrenz verhindern. Dasselbe gilt auch für Direktbanken. Obwohl diese ihren Kunden häufig Top-Konditionen bieten, unterhalten sie meist keine Filialen und nur in wenigen Fällen eigene Automaten.

Beim Girokonto Vergleich auf die Bargeldversorgung achten

Um hohe Gebühren und lästiges Suchen zu vermeiden, sollten Verbraucher die Verbundszugehörigkeit der verschiedenen Anbieter in jedem Fall in die Entscheidung für ein Girokonto einfließen lassen. Das Institut – beziehungsweise dessen Verbund – sollte unbedingt einen oder mehrere Geldautomaten in der Nähe des Wohnsitzes oder der Arbeitsstätte anbieten. Im Girokonto Vergleich können sich Kunden in den Produktdetails der einzelnen Banken über die Möglichkeiten zur Bargeldversorgung informieren. Alternativ ermöglichen einige Direktbanken ihren Mitgliedern auch gebührenfreie Abhebungen mit der Kreditkarte an allen Automaten mit VISA- oder Mastercard-Logo.

Bargeldversorgung bei den Sparkassen und Genossenschaftsbanken

Deutschlandweit stellt der Sparkassen-Verbund die meisten Geldautomaten zur Verfügung. An etwa 25.700 Stellen haben Kunden der Sparkassen, Stadtsparkassen und Kreissparkassen die Möglichkeit, sich mit Bargeld zu versorgen. Auch Kunden der 1822direkt – der Direktbank der Frankfurter Sparkasse – können das umfangreiche Angebot nutzen.

Das BankCard ServiceNetz ist das Geldautomatennetz der genossenschaftlichen Bankengruppe und mit etwa 18.300 Bankautomaten der zweitgrößte Abhebeverbund in Deutschland. Ihm angeschlossen sind alle Volksbanken und Raiffeisenbanken – mit Ausnahme der Sylter Bank. Zudem gehören die BBBank und die Sparda-Banken neben dem CashPool auch dem BankCard ServiceNetz an. Ihre Kunden zahlen an den Automaten dieses Verbundes deshalb nur geringe bis gar keine Gebühren.

Die Geldautomatenverbunde Cash Group und CashPool

Die Cash Group wurde 1998 gegründet und betreibt deutschlandweit rund 9.000 Geldautomaten, an denen Kunden der teilnehmenden Banken gebührenfrei Geld abheben können. Darüber hinaus ermöglicht der Automatenverbund die kostenlose Bargeldverfügung an über 1.300 Shell-Tankstellen. Mit der Gründung des Verbundes traten die Mitglieder der Cash Group mit den Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Konkurrenz, deren Kunden bis dato einen großen Vorteil bezüglich der Bargeldversorgung hatten.

Der CashPool funktioniert nach demselben Prinzip wie die Cash Group. Auch hier haben sich mehrere deutsche Banken zu einem Automatenverbund zusammengeschlossen, um mit dem Angebot der Konkurrenz mithalten zu können. Die Gründung erfolgte im Jahr 2000 auf eine Initiative der Sparda-Banken, der ehemaligen Citibank (heute Targobank) und der SEB. Im Laufe der Zeit schlossen sich immer mehr private Banken wie die Santander dem Verbund an. Insgesamt bietet der CashPool seinen Kunden mittlerweile die Bargeldversorgung an rund 3.200 Automaten an.

jetzt vergleichen
Haben Sie Fragen?
Telefonische Expertenberatung
Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr