Ihre persönliche Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Mo. - So. 8 - 20 Uhr

10.01.2020 | 16:51 | skl

Bauzinsen steigen im Dezember Ab 0,59 Prozent Immobilie finanzieren

Baufinanzierung Nebenkosten
Der Trend hält an: Wie im Vormonat sind die Bauzinsen auch im Dezember weiter gestiegen.

Der Dezember zeigt gegenüber dem Vormonat geringfügige Veränderungen der Bauzinsen nach oben. Dennoch war durch Kombination verschiedener Eigenkapitalanteile und Sollzinsbindungen eine Finanzierung zu einem effektiven Jahreszins unterhalb von 1,00 Prozent für angehende Eigenheimbesitzer möglich. 

Die Bauzinsen bewegten sich auch zum Jahresende insgesamt auf niedrigem Niveau. Besonders im Vergleich zur ersten Jahreshälfte gab es für zukünftige Immobilienbesitzer weiterhin attraktive Finanzierungsmöglichkeiten, die teils deutlich unter der Ein-Prozent-Marke lagen.

Einen leichten Anstieg der Bauzinsen für einige Finanzierungsmodelle gab es hingegen im Vergleich zum Vormonat November. Das zeigt die aktuelle Auswertung der Stiftung Warentest. Für diese fragt das hauseigene Magazin Finanztest die monatlichen Zinssätze für Baufinanzierungen bei 75 regionalen wie überregionalen Anbietern und Vermittlern ab, darunter auch bei CHECK24. Für die Übersicht verwenden die Tester immer das gleiche Ausgangsszenario, dem ein Kaufpreis von 300.000 Euro und eine Tilgung von drei Prozent im ersten Jahr zugrunde liegt.

Im Überblick: Ende Dezember über CHECK24 verfügbare Bauzinsen

  10 Jahre Sollzinsbindung 15 Jahre Sollzinsbindung 20 Jahre Sollzinsbindung
60-%-Finanzierung 0,59 % eff. p.a. 0,85 % eff. p.a 1,15 % eff. p.a
80-%-Finanzierung 0,63 % eff. p.a 0,95 % eff. p.a 1,15 % eff. p.a
90-%-Finanzierung 0,73 % eff. p.a. 1,18 % eff. p.a. 1,46 % eff. p.a.
Quelle: test.de, Stand: 03.01.2020, abgerufen am 08.01.2020; Annahme: Kaufpreis = 300.000 Euro, Anfangstilgung = 3,00 Prozent

Wo es die deutlichsten Zinsbewegungen gab

Die größte Zinsveränderung zum November gab es für eine 90-%-Finanzierung mit einem Eigenkapitalanteil von 60.000 Euro und einer 15-jährigen Sollzinsbindung. Hier lag der Zinssatz um 0,13 Prozentpunkte höher. Einen Anstieg von 0,11 Prozentpunkten verzeichnete das Finanzierungsmodell über 60 Prozent des Kaufpreises mit 120.000 Euro Eigenkapitalanteil und einer Sollzinsbindung von 10 Jahren.

Zinsen bei Finanzierung 80-Prozent-Finanzierung weitgehend konstant

Die über CHECK24 erhältlichen Bauzinsen für einen Immobilienkredit mit einem 20-prozentigen Eigenkapitalanteil blieben im Dezember weitgehend unverändert. Nur bei einer Sollzinsbindung von 15 Jahren gab es eine Zinsveränderung von 0,04 Prozentpunkten. Insgesamt attraktiv blieb eine Sollzinsbindung mit bis zu 15 Jahren, die nur im Bereich der 90-%-Finanzierung die Ein-Prozent-Marke überschritt. Den mit 0,59 Prozent geringsten effektivem Jahreszinssatz zu zahlen hatten zukünftige Eigenheimbesitzer, die im konkreten Beispiel einen Kredit von 180.000 Euro in Anspruch nahmen und sich für eine 10-jährige-Sollzinsbindung entschieden. Auch die Modelle mit zehn Jahren Sollzinsbindung und geringerem Eigenkapitalanteil bleiben weiterhin auf geringem Niveau – unterhalb von 0,75 Prozentpunkten. Insgesamt ist auch zu Beginn des Jahres mit keiner Zinswende im Bereich der Baufinanzierung zu rechnen. Eine Änderung der kreditnehmerfreundlichen Geldpolitik zeichnet sich derzeit nicht ab.
 

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung