Ihre persönliche Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Mo. - So. 8 - 20 Uhr

Konditionen

Als Konditionen bezeichnet man diejenigen Bedingungen, zu denen ein Geschäft abgeschlossen wird. üblicherweise werden die Konditionen demnach in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im Vertragswerk oder – bei Krediten – auch teilweise im Preis-Leistungs-Verhältnis bzw. in den allgemeinen Darlehensbedingungen festgehalten. Zudem können Konditionen jedoch auch individuell auf einen Vertrag ausgehandelt werden. Zu den Konditionen werden bei Krediten und Baufinanzierungen üblicherweise die fälligen Kreditzinsen, die Laufzeit, Dauer der Sollzinsbindung sowie der Auszahlungskurs gezählt.

Weitere Informationen:

Bei Baufinanzierungen und Spezialkrediten zählen zudem vereinbarte Kreditsicherheiten, also beispielsweise die Immobilie, gleichermaßen zu den Konditionen wie die Bedingungen, die die Bank an die Auszahlung des Darlehens stellt.

Ein Vergleich der verschiedenen Konditionen mehrerer Banken sollte dabei sowohl bei Krediten als auch bei Baufinanzierungen neben den sonstigen Bedingungen immer über den fälligen Effektivzins laufen. Dies ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn alle anderen Konditionen, also beispielsweise Auszahlungskurs und Zinsbindung übereinstimmen.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Haben Sie Fragen?

Telefonische Beratung durch unsere Experten

089 - 24 24 11 22

Mo. - So. 8 - 20 Uhr